Frankiermaschinen Ratgeber
Alles rund um das Thema Frankiermaschinen
Im Ratgeber erfahren Sie mehr über die Vorteile, Funktionen und Bedienung von Frankiermaschinen. Hier finden Sie praktische Informationen, die Ihnen die richtige Auswahl eines zu Ihrem Bedarf geeigneten Frankiersystems erleichtern.
Jetzt individuelles Angebot anfordern

Frankiermaschine mit oder ohne dynamischer Waage?

Eine Briefwaage gehört zu den am häufigsten nachgefragten Funktionen einer Frankiermaschine. Mit ihrer Hilfe kann das Gewicht der zu frankierenden Sendung ermittelt und der korrekte Portowert automatisch an das Gerät übertragen werden. So werden Ihre Briefe immer centgenau gemäß dem vorher ausgewählten Tarif frankiert.

Dabei kann man zwei technische Lösungen voneinander unterscheiden, die jeweils eigene Vorteile und Stärken mit sich bringen:

1) Systeme mit statischer Briefwaage

Eine statische Briefwaage wird extern an die Frankiermaschine aufgesteckt, wobei sich der Anschluss normalerweise an der Oberseite des Gehäuses befindet. Somit nimmt diese Variante am wenigsten Platz ein.

Um das Gewicht einer Sendung zu bestimmen, wird der Brief einfach auf einen Wiegeteller gelegt. Das System stellt nun automatisch den richtigen Portowert ein, welcher anschließend auf beliebig vielen Sendungen ausgedruckt werden kann.

Besonders effizient wird die Anwendung einer statischen Briefwaage, wenn sich das Gewicht Ihrer Sendungen nur wenig unterscheidet, was zum Beispiel häufig beim Versand von Werbebriefen oder Rechnungen der Fall ist.

Als gebräuchliches Zubehör werden solche extern anschließbaren Briefwaagen vorwiegend zusammen mit Frankiermaschinen der niedrigen bis mittleren Leistungsklasse eingesetzt, finden aber auch bei leistungsstärkeren Modellen alltägliche Verwendung.

Frankiermaschine mit statischer Briegwaage

2) Systeme mit dynamischer Briefwaage

Mit dynamischer Wiegetechnik ausgestattete Frankiersysteme hingegen sind wesentlich komplexer und bestehen meist aus mehreren Modulen.

Dazu gehört auch ein automatischer Briefeinzug, der den Umschlag der Wiegeeinheit zuführt. Dort wird die Sendung gemessen, gewogen und im nächsten Schritt weiter zum Druckkopf transportiert, wo der Portoabdruck entsprechend des vorher ermittelten Briefgewichts angebracht wird.

Weil dieser Vorgang in Sekundenschnelle stattfindet, können auch größere Stückzahlen an Briefen verschiedenen Gewichts komplett automatisiert bearbeitet werden, so dass Sie Ihre Ausgangspost nicht mehr extra vorsortieren müssen.

Andererseits nehmen solche Frankiersysteme auf Grund des modularen Aufbaus im Verhältnis mehr Platz ein, und können meist nur von Unternehmen mit entsprechend hohem Postvolumen wirtschaftlich sinnvoll betrieben werden.

Frankiermaschine mit dynamischer Briefwaage

Nachträgliche Erweiterung

Statische Briefwaagen werden meist als Standardzubehör für die jeweiligen Frankiermaschinen-Modelle angeboten, und können somit auch nachträglich erworben werden.

Das gleiche gilt für dynamische Briefwaagen, die als Bestandteil modularer Frankiersysteme in der Regel auch zu einem späteren Zeitpunkt nachrüstbar sind, falls durch steigende Sendungsmengen eine Erweiterung des Basismodells erforderlich ist.

Man sollte allerdings bereits bei der Wahl des Frankiersystems darauf achten, welche Art von Briefwaage man einsetzen möchte, und ob die Möglichkeit für eine nachträgliche Erweiterung gegeben ist.

Jetzt Angebot anfordern

Lassen Sie sich jetzt einfach und kostenlos ein Angebot für eine Frankiermaschine erstellen! Tragen Sie dazu die von Ihnen gewünschten Merkmale in das Infoformular ein, und wir ermitteln für Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden eine zu Ihrem Bedarf passende Empfehlung.

Angebot anfordern